Home

Die Farbe Orange

Interessantes und Überflüssiges zur Farbe Orange

Eigentlich wollte niemand Orange. Die Diskussion drehte sich eher um Mintgrün (inzwischen kann das keiner mehr glauben) oder Hellblau.

Die Firmenfarbe Orange.

Eigentlich wollte niemand Orange. Die Diskussion drehte sich eher um Mintgrün (inzwischen kann das keiner mehr glauben) oder Hellblau.

Bis Alex kam. "Orange ist die Trendfarbe des Jahres 2002" ist er überzeugt. Beispiele lassen sich inzwischen viele finden: Der Orangene Käfer, oder der gelbe Pullover des Herrn Genschers. (Der hat ja bekanntlich eine Rot-Schwäche).

Roli: (steht ja eher auf blau) "Es gibt keine orangenen Fische, ausser Goldfische". Oder Koikarpfen. Die sind in Japan heilig.

Frido: (sagt nichts Spontanes zu Orange.) Denkt an die Biene Maja, will sich aber noch etwas Spontaneres dazu überlegen.

Orange ist doch eine schreckliche Farbe!

Eine OrangeStimmt nicht! Morgens weckt ein Orangensaft unsere Lebensgeister, dank einer neuen Telefongesellschaft sprechen wir sogar Orange, und abends wird es uns beim orangen Abendrot ganz warm ums Herz.

Wissenschaft

Medizinischer Schnitt durch den MenschenTatsächlich hat Orange zusammen mit Rot die größte Wellenlänge im Nanometer­bereich. Die Farbe Orange erhöht nicht nur den Puls, sondern man kann damit jeden Raum um drei bis vier Grad erwärmen - wenn nicht in Realität, so zumindest gefühlsmässig. Psychosomatische Effekte können auch positiv sein.

Zitate zur Farbe Orange

Stilisierter oranger RaumBirgit Käch, Mode-Designerin, Luzern:

«Reines Orange wird höchstens noch von buddhistischen Mönchen getragen. Hingegen liegt es sehr im Trend, Orange mit anderen Farben zu kombinieren. Dafür eignet sich ein warmes Orange besser als ein kaltes. Gut kombinieren kann man es mit Schwarz und Ecru, während das Braun der siebziger Jahre eher schwerfällig wirkt. Auch mit knalligen Farben wie Gelb, Rot, Blau oder Violett verträgt sich Orange gut, nicht aber immer mit dem Menschentyp. Gut geeignet sind dunkle Haut und Haare, hellhäutige Menschen hingegen wirken fade. Doch schlussendlich kommt es auf die persönliche Einstellung an: Entweder gefällt einem Orange - oder eben nicht.»

Prof. Dr. Max Lüscher:

«Orange ist die stimulierendste aller Farben. Messungen haben ergeben, dass beim Betrachten Atmung und Puls rascher werden und der Blutdruck steigt. Orange repräsentiert vitale Stärke und Aktivität, wobei sich dies auch auf sexuelles Erobern oder auf Leistungssport beziehen kann. Aktivität zeigt sich in der Freude, etwas zu unternehmen, und in der Lust, etwas zu erleben. Orange bedeutet: in der Gegenwart leben und Selbstvertrauen haben. Im Überfluss kann Orange aber auch zu Provokation und Aggression führen.»